Wasseraufbereitung

WasseraufbereitungBei allen Geräten der Wasseraufbereitung im Haushalt steht die Verminderung von Kalkablagerungen oder die Entfernung von Schadstoffen im Vordergrund.

Trinkwasser untersteht in Deutschland der Trinkwasserverordnung und wird streng überwacht. In einigen Gebieten weißt das Trinkwasser allerdings hohe Härtegrade auf. Dies wirkt sich nachteilig auf alle Warmwassergeräte und Warmwasserleitungen aus.

Mit dem Einbau geeigneter Filter- und  Enthärtungsanlagen  minimieren sie die Risiken teurer Reparaturen sowohl an den Rohrleitungen wie auch an technischen Geräten.

  • weniger Ablagerungen

    Ablagerungen in Rohren werden auf ein Minimum reduziert

  • weniger Kalkablagerungen

    Weniger Kalkablagerungen in Spül-, Waschbecken sowie Armaturen

  • weniger Kalkrückstände

    Weniger Kalkrückstände in der Kaffeemaschine, Wasserkocher usw.

  • weniger Putzmittelverbrauch

    Waschmittel- und Putzmittelverbrauch wird reduziert

  • weichere Wäsche

    Wäsche fühlt sich wesentlich weicher an

  • bessere Haut

    Austrocknung der Haut durch Kalk wird verhindert

  • Geringerer Energiebedarf

    bei Haushaltsgeräten durch kürzere Aufheizzeiten

  • Vermeidung von Reperaturen

    verlängert die Lebensdauer von Haushaltsgeräten (Waschmaschine … )